IMD Labor Frankfurt

IMD Labor Frankfurt

ehem. Labor Dr. Zuchhold
Verzeichnis durchsuchen

Dehydroepiandrosteron-Sulfat DHEA-S
Hinweis: Beurteilung der Ursache einer Androgenämie neben der Bestimmung von Testosteron und Androstendion
Abnahme frühmorgens zwischen dem 3. und 7. Zyklustag empfohlen

DHEA-S wird bei Frauen zu ca. 90 % in der NNR, bei Männern nur in der NNR gebildet.
Indikation: adrenaler Hirsutismus
Nebennierenrinden-Tumor
Adrenogenitales Syndrom (AGS)
Methode: CLIA
Material:

Serum - 1 ml

Normbereich
< 2 - 60 µg/dlbis 9 Jahrem
3 - 188 µg/dl10 bis 15 Jahrem
26 - 189 µg/dl16 bis 19 Jahrem
280 - 640 µg/dl20 bis 29 Jahrem
120 - 520 µg/dl30 bis 39 Jahrem
95 - 530 µg/dl40 bis 49 Jahrem
70 - 310 µg/dl50 bis 59 Jahrem
42 - 290 µg/dl60 bis 69 Jahrem
28 - 175 µg/dl> 70 Jahrem
< 2 - 74 µg/dlbis 9 Jahrew
3 - 171 µg/dl10 bis 15 Jahrew
10 - 237 µg/dl16 bis 19 Jahrew
65 - 380 µg/dl20 bis 29 Jahrew
45 - 270 µg/dl30 bis 39 Jahrew
32 - 240 µg/dl40 bis 49 Jahrew
26 - 200 µg/dl50 bis 59 Jahrew
13 - 130 µg/dl60 bis 69 Jahrew
17 - 90 µg/dl> 70 Jahrew